Aktuelles

Nun, geht sie wieder an den Start, die Seite der HOG Glogowatz. Über viele Jahre war sie in einem Dornröschenschlaf. Wir haben sie geweckt, haben sie verschönert und haben sie insbesondere so gestaltet, dass wir mit EUCH in einen aktiven Austausch treten können. Ja, wir haben uns viel vorgenommen, das wissen wir. Wir wollen eine lebendige Seite gestalten und auch über diesen Weg die Gemeinschaft pflegen, was uns ja in der alten Heimat ausgemacht hat. Diese Homepage wird durch eure Beiträge interessant. Als HOG-Vorstand können wir nur Impulse setzen, Themen vorschlagen, von unserer Arbeit berichten, das Salz in der Suppe sein. Aber wir wollen mehr, wir wollen EURE aktive aktive Mitarbeit: Übermittelt uns Beiträge, sendet uns Bilder und Filme, teilt uns eure Interessen, Hobbys und Meinungen mit, richtet Fragen an uns und alle, die die Seite lesen. Nur so bleiben wir interessant, nur so bleiben wir in Verbindung.Mit Sicherheit, werden wir gerade auch als HOG Vorstand manches falsch machen: zu oberflächlich sein, wo Tiefgang geboten wäre, zu kurz oder zu lang sein, jemanden vergessen, obwohl dies nicht hätte passieren dürfen. All dies und manches mehr wird uns widerfahren. Dann ist Kritik natürlich berechtigt und hilft uns auch dabei besser zu werden. Wenn Ihr dennoch wohlwollende Nachsicht übt, sagen wir schon an dieser Stelle DANKE.

Termine

Nachlese

Wallfahrt nach Ave Maria Deggingen am 11. Juni 2022

Wer hat es nicht in den letzten Monaten selbst erlebt, wie wohltuend sich die wieder gewonnen Freiheiten nach den coronabedingten Einschränkungen anfühlen. So war es für uns, dem HOG Vorstand wie auch für die rund 130 Wallfahrer eine doppelte Freude – fast möchte man am Dreifaltigkeitsfest von einer dreifachen Freude sprechen -, “an unserem Tag” wieder in Ave Maria zu sein.

Schön, wie immer, war es auch heuer: Bei herrlichem Wetter fing der Tag mit freudigem Wiedersehen auf dem Parkplatz an: “Jess` bischt du a do?!”, war der Begrüßungssatz. Es folgte ein kurzes Gespräch und schon ging es zu den nächsten Verwandten, Nachbarn oder Bekannten, bevor man sich in die Prozession einreihte. Maria-Trägerinnen mit Blumenkörben und geschmücktem Kreuz gingen voran. Fahnenträger und die Blaskapelle setzten ihre eigenen feierlichen Akzente. 

Die Orgel – erneut wunderbar und würdevoll von Sebastian Maurer gespielt – sowie die vertrauten innigen Lieder, seit Generationen gesungen, eröffneten die Heilige Messe. Pfarrer Hans Georg Schmolke, seit 1. Juli 2019 Wallfahrtsrektor von Ave Maria Deggingen, zelebrierte die Heilige Messe – für ihn und für uns ein Novum; ein gut gelungenes Novum! Unvergessen wird uns Pater Flavian bleiben, der unsere Wallfahrt von Anfang an sehr wohlwollend begleitet und gefördert hat. 

Wie kann es in Ave anders sein? Rektor Schmolke legte uns erneut Maria ans Herz. Jenseits aller Zweifel und Anfechtungen dürfen wir darauf vertrauen, dass es Gott gibt und er für unser Leben einen Plan hat. Nicht allein dem Zufall sind wir anheim gestellt was wir oft erst im Nachhinein erkennen. Dann können wir überzeugt sagen: “Gut das es so und nicht anders gekommen ist”. Wie auch bei Maria bleiben den Glaubenden Leid und Schmerz nicht erspart, wir gehen durch Höhen und Tiefen. Dennoch dürfen wir mit Zuversicht und Vertrauen in die Zukunft schauen.  

Heimatlich wurde es wieder als die Blaskapelle Stück um Stück ihr hohes Können unter Beweis stellte. Unter der neuen Leitung von Johann Höllich hat sie die  Herausforderung bravourös gemeistert. Fasst ohne Proben und nahezu aus dem Stegreif haben sie der Wallfahrt den guten Klang und Ton gegeben. Langanhaltender Applaus war mehr als verdient und kam von Herzen: “Respekt, Lob und Dank!” von allen, die große  Freude daran hatten. Ein aufrichtiger Dank auch an Michael Kessel, der uns so viele Jahre mit seiner Musik und seinem Können erfreut hat. 

Die gute Seele unserer Wallfahrt ist und bleibt Käthe Schäffer. Auch dieses Jahr hat sie für uns organisiert, den Kontakt zum Wallfahrtsbüro hergestellt, alles Wesentliche besprochen, den Kranz für das Mahnmal bestellt, vor allem aber mit Gebet, Fürbitten 

 und dem Kreuzwegandacht uns sehr gut durch den Tag geleitet. Vergelt’s Gott, liebe Käthe! 

Zu guter Letzt: Schreibt uns Eure Eindrücke! hog@glogowatz.de wartet darauf genutzt zu werden. Grün ist die Hoffnung, grün sind unsere Farben. Der Vorstand ist gespannt, wer sich (als erste/erster) traut: Wir bleiben in Verbindung.

 

HOG Glogowatz

der Vorstand

Mehr dazu in unserem Blog: